Mohamed Ali Gasmi neuer Cheftrainer der U23 des BSC

Die U23 des Bahlinger SC geht mit einem neuen Cheftrainer in die kommende Spielzeit: Mohamed Ali Gasmi vom SC Freiburg. Der Wechsel war notwendig, nachdem der bisherige Trainer Torben Stuckart auf eigenen Wunsch beim BSC aufgehört hatte. Co-Trainer der Bahlinger U23, die die Bezirksliga-Saison auf Platz 3 abgeschlossen hatte, bleibt René Labusch.

Der 46-jährige Gasmi, der seit vielen Jahren in der Freiburger Fußballschule arbeitete und seit 2014 Co-Trainer der U19 des SC Freiburg war, ist Inhaber der UEFA A-Lizenz. Er wird beim Bahlinger SC nicht nur für die U23 zuständig sein, sondern auch interne Trainerfortbildungen im Bereich der Videoanalyse leiten. Beim SC Freiburg wird Mohamed Ali Gasmi aber auch weiterhin in der Scouting-Abteilung der Profis tätig sein.

“Ali Gasmi wird bei uns die Vernetzung im aktiven Bereich koordinieren”, erläuterte BSC-Teammanager Bernhard Wiesler. “Hier werden wir versuchen, künftig noch enger in der Schnittstelle zwischen U19, U23 und erster Mannschaft zusammenzuarbeiten.” Wiesler betonte außerdem: “Wir sind froh, dass wir so einen ausgewiesenen Experten für diese Position gewinnen konnten.”

Mohamed Ali Gasmi selbst sagte: „ Der Traum, den ich lebe, ist das Trainerdasein.“ Er freue sich sehr auf die kommende Saison. “Ich möchte mich beim Bahlinger SC und den Verantwortlichen für ihr Vertrauen bedanken.”

Die Kaderplanung der U23 des Bahlinger SC ist derweil noch nicht komplett abgeschlossen. Anfragen bezüglich Neuzugängen werden noch entgegengenommen.