TuS RW Koblenz vs Bahlinger SC 1:4

vs

Zusammenfassung

Der Spielbericht wird präsentiert von:
fupa-p-480

Was zu Beginn wie ein beschwerlicher Marsch aussah, entpuppte sich rasch als bequemer Spaziergang: Der Bahlinger SC behielt in der Fußball-Regionalliga Südwest locker mit 4:1 (3:1) die Oberhand beim Schlusslicht Rot-Weiß Koblenz. Der dritte Saisonsieg hätte deutlich höher ausfallen müssen, recht fahrlässig gingen die Kaiserstühler im Duell der Aufsteiger mit den sich bietenden Torchancen um.

“Wir hätten schon zur Pause mit 1:5 oder 1:6 hinten liegen können”, räumte der Koblenzer Coach Fatih Cift ein. Sein Bahlinger Kollege Axel Siefert fand aber das eine oder andere Haar in der Suppe: “Es war ein Arbeitssieg, die Koblenzer haben uns mit ihrer physischen Präsenz das Leben schwer gemacht. Unser Plan ist erst nicht aufgegangen. Dann haben wir uns geschüttelt und mit 30 guten Minuten das Spiel entschieden.”

Dass sich auf dem Oberwerther Rasen die Teams mit den schlechtesten Abwehrreihen der Klasse duellierten, wurde den wenigen Zuschauern rasch klar: BSC-Keeper Dennis Müller schoss im eigenen Strafraum erst fahrlässig den RW-Angreifer Gary Noel an und holte danach den heranstürmenden Hendrik Hillen von den Beinen. Den Strafstoß verwandelte Tomislav Baltic zur Führung der Koblenzer. Die Bahlinger blieben unbeeindruckt. Mit seinem fünften Saisontreffer sorgte Santiago Fischer nach einer Viertelstunde wieder für ausgeglichene Verhältnisse. Amir Falahen (31.) und Ergi Alihoxha (38.) drehten die Partie noch vor der Pause gegen überforderte Gastgeber.

Nach der Pause parierte Müller einen von Yannick Häringer verursachten Handelfmeter für die Gastgeber. Fischer setzte mit dem 4:1 (81.) den Schlusspunkt. Der Doppeltorschütze war zufrieden:”Nach dem frühen Rückstand haben wir Moral bewiesen.”

Bahlingen: Müller; Nopper, Bischoff (69. Lokaj), Klein; Häringer, Pepic (77. Köbele); Wehrle, Sautner, Alihoxa (70. Siegert); Fischer, Falahen;
Trainer: Siefert/Bührer.
Tore: 1:0 Baltic (3., Foulelfmeter), 1:1 Fischer (14.), 1:2 Falahen (31.), 1:3 Alihoxa (38.), 1:4 Fischer (81.)
Schiedsrichter: Tom Bauer (Neuhofen).
Zuschauer: 232.

Austragungsort

Stadion Oberwerth