Veränderungen im Torwart-Pool des Bahlinger SC

IMG_3490

Mit einem fünfköpfigen Torwart-Pool geht der Bahlinger SC in die nächste Saison 2017/18.

Der derzeitige Stammtorhüter des Oberliga-Clubs, Dennis Müller, hat seinen Vertrag beim BSC um ein Jahr verlängert. Der 28-jährige Müller steht seit 2010 bei den Bahlingern zwischen den Pfosten.

Auch Jerome Reisacher gehört nächstes Jahr weiter dem BSC an. Der Vertrag des 26-jährigen Franzosen, der seit 2015 in Bahlingen ist, läuft noch eine weitere Saison.

Als neuen Torwart hat der BSC nun den 19-jährigen David Bergmann vom „Team Aargau U 21“ aus der 2. Liga Interregional der Schweiz verpflichtet. Der 1,93 Meter große Bergmann stammt aus Wehr, wo er bereits als 18-Jähriger in der Bezirksligamannschaft des FC Wehr Stammtorhüter war. Vor dieser Saison wechselte er dann zum „Team Aargau“.
„David Bergmann ist ein junger Torhüter, der uns im Probetraining absolut überzeugt hat“, sagt BSC-Teammanager Bernhard Wiesler. „Er ist für sein Alter schon sehr weit.“
In Bahlingen hat Bergmann einen Vertrag über zwei Jahre unterzeichnet.

Zum Torwart-Pool des BSC stoßen für die neue Saison außerdem die beiden derzeitigen A-Jugend-Torhüter Aaron Gut und Lukas Lösslin (beide 17 Jahre alt).

Den Verein verlassen wird hingegen nach dieser Saison Michael Walz, dessen Vertrag ausläuft. Der 30-jährige Schlussmann war 2015 vom Freiburger FC nach Bahlingen gekommen.

„Wir haben auch für die nächste Spielzeit ein starkes und viel versprechendes Angebot an Torhütern, darunter sowohl erfahrene als auch junge, talentierte. Das stimmt mich sehr optimistisch“, sagte der Sportliche Leiter des Bahlinger SC, August Zügel.

Bilder: Matthias Scheibengruber (SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein), Bahlinger SC