Dennis Bührer nächste Saison „spielender Co-Trainer“

48e56b4e-5277-49c6-bbac-f214b1d74659

Die Planungen des Bahlinger SC für kommende Saison schreiten weiter voran: Dennis Bührer wird dem BSC nicht nur als Spieler erhalten bleiben, sondern zusätzlich auch noch den Posten des Co-Trainers ausüben. Der bisherige Co-Trainer Urs Bourechem wird zukünftig das Trainerteam in der BSC-Jugend verstärken.

„Dennis ist eine BSC-Institution und wir freuen uns, ihn auf diese Art noch zusätzlich einbinden zu können“, sagt August Zügel, Sportlicher Leiter des Bahlinger SC. Bührer als „verlängerter Arm des Trainers auf dem Platz“ sei ganz im Sinne von BSC-Chefcoach Alfons Higl.

„Ich fühle mich beim Bahlinger SC bekanntermaßen sehr wohl und freue mich auf diese spannende Herausforderung“, betont Dennis Bührer. „Von Alfons Higl kann ich sehr viel lernen – es wird sicher eine interessante nächste Saison, in der ich auf dem Platz sowie darüber hinaus meinen Teil zum Erfolg beitragen möchte.“

Der 34-jährige Bührer – meist im defensiven Mittelfeld oder in der Außenverteidigung eingesetzt – spielt seit 2011 beim Bahlinger SC. Er stammt aus der Jugend des SC Freiburg und bestritt für diesen auch sechs Zweitligaspiele. Weitere Stationen Dennis Bührers waren die Sportfreunde Siegen, Rot-Weiß Essen sowie Dynamo Dresden. Mit den Sachsen stieg er in der Saison 2010/11 in die Zweite Liga auf.