SV Oberachern – Bahlinger SC 1:0

vs

Zusammenfassung

Der Spielbericht wird präsentiert von:
fupa-p-480

Der SV Oberachern ist zumindest in dieser Saison so etwas wie der Albtraum für den Bahlinger SC. In der Vorrunde kassierten die Kaiserstühler als Tabellenführer eine schmerzhafte 0:6-Klatsche, weil bei einem gut aufgelegten SVO so gut wie jeder Schuss ein Treffer war. Und auch beim Versuch der Wiedergutmachung war der BSC  am Samstag alles andere als vom Glück begünstigt.

„Ich bin sehr traurig, dass wir verloren haben. Bis zur 80. Minute haben wir ein richtig gutes Spiel gemacht. Kein Vorwurf an meine Mannschaft. Sie hat läuferisch und kämpferisch alles gegeben. Was gefehlt hat,  war der Abschluss“, sagte ein enttäuschter Bahlinger Trainer Alfons Higl hinterher. Sein Kollege Mark Lerandy hingegen strahlte mit der Oberacherner Sonne um die Wette: „Bahlingen gehört für mich zu den spielstärksten Teams der Liga. Unser Sieg war  sehr glücklich.“

Im Derby waren zunächst die Kaiserstühler  der Chef im Ring, dennoch führte der SVO zur Pause 1:0. Das lag zum einen daran, dass  Anthony Decherf  aus 25 Metern einfach mal abzog, der Ball  leicht abgefälscht wurde und den ansonsten fast beschäftigungslosen BSC-Torhüter Dennis Müller auf dem falschen Fuß erwischte (23.). Zum anderen nutzte   Bahlingen seine  Chancen nicht. So landete ein Kopfball von Santiago Fischer    an der Querlatte (45.). In der Nachspielzeit von Durchgang eins sprang der Ball Fabian Herrmann bei einem Rettungsversuch an der Torauslinie an die Hand. Der Schiedsrichter  zögerte keine Sekunde und zeigte auf den Elfmeterpunkt. BSC-Kapitän Tobias Klein setzte das Leder zum Entsetzen der Bahlinger Fans aber einen Meter am rechten Oberacherner Pfosten vorbei.

Auch nach der Pause gab’s Einbahnstraßenfußball in Richtung Oberacherner Gehäuse. Die Gäste machten fast alles richtig, vergaßen  aber das Toreschießen.

Schiedsrichter: Andreas Rinderknecht (Ergenzingen) – Zuschauer: 300
Tore: 1:0 Anthony Decherf (22.)
Besondere Vorkommnisse: Tobias Klein (Bahlinger SC) scheitert mit Handelfmeter (45.)

Austragungsort

Waldsportplatz Oberachern
Waldstraße 3, 77855 Achern, Deutschland