2. Platz für die D-Junioren des BSC beim Turnier in Emmendingen

Am Samstag, 23.06.2018, nahmen die D-Junioren des Bahlinger SC am Turnier beim Nachbarn FC Emmendingen teil. In der Vorrundengruppe A traf man auf die Mannschaft aus Waldkirch sowie die D1 des FCE. Im ersten Spiel gegen die Mannschaft aus Waldkirch setzten die personell knapp besetzten “Bahlinger Jungs“ (nur ein Wechselspieler) das zuvor besprochene sofort in die Tat um. Das Spielfeld wurde eng gemacht und der Gegner bei eigenen Ballverlusten sofort unter Druck gesetzt. Somit entwickelte sich das Spiel wie erhofft und der BSC kontrollierte letztendlich Ball und Gegner. Aufgrund dieser geschlossenen Mannschaftsleistung setzten sich die “Bahlinger Jungs“ verdient, auch in der Höhe, mit 4:0 durch.

Im zweiten Spiel traf man auf die Gastgeber, die D1 des FC Emmendingen. Bei dieser Partie ging es, nachdem die Emmendinger zuvor auch die Waldkircher besiegt hatten, um den Gruppensieg. Da die Emmendinger hierfür jedoch einen Sieg benötigten (Bahlingen hatte das deutlich bessere Torverhältnis) versuchte die Heimelf die Bahlinger gleich unter Druck zu setzen. Da sich die BSC-Kicker jedoch weiterhin strikt an ihre Absprachen hielten konnten sie die Partie ausgeglichen gestalten und nach einer schönen Ballstafette gar in Führung gehen. Das Spiel wogte hin und her und auch der BSC-Keeper musste nun einige Bälle parieren. Nach einem Konter gelang dann dem Gastgeber nicht unverdient der Ausgleich, so dass die Emmendinger nochmals alles versuchten um mit einem Sieg den Gruppenplatz 1 zu erreichen. Doch durch ein weiterhin diszipliniertes Spiel ließen die Bahlinger nichts mehr anbrennen und qualifizierten sich absolut verdient als Gruppenerster für das Halbfinale.

Im Halbfinale (dieses wurde nun, nachdem die Vorrunde auf dem Kunstrasen stattfand, auf dem Rasenplatz gespielt) traf man auf die Mannschaft des FC Denzlingen. Unsere Jungs knüpften nahtlos an die zuvor gezeigten Leistungen an und dominierte von der ersten Minute an die Partie. Mit einer guten Mischung aus Kampf bzw. Engagement und spielerischen Mitteln erspielte man sich einen auch in der Höhe verdienten 5:0 Sieg und zog somit in das Endspiel ein.

Im Endspiel wartete nun wieder die D1 des Gastgebers auf den BSC. Wer gedacht hatte der zuvor gezeigte „Power-Fußball“ der BSC-Kicker würde nun seinen Tribut fordern, sah sich getäuscht. Von Beginn an nahm man den Kampf an und erspielte sich im Laufe der Partie ein leichtes optisches Übergesicht. Dies führte in der Folge zu mehreren sehr guten Torchancen die jedoch leider, auch aufgrund einer guten Torhüterleistung des Emmendinger Tormanns, ausgelassen wurden. Trotz eines deutlichen Chancenübergewichts (BSC Keeper Kevin Holzer hatte nur einen Ball zu parieren) musste man nach Ende der regulären Spielzeit (25 Minuten) dann mit einem torlosen Unentschieden zufrieden sein und auf ein erfolgreiches Neunmeterschießen hoffen.

Beim Neunmeterschießen bestätigte sich dann wieder die alte Fußballfloskel „Fußball ist nicht immer gerecht“, und der BSC musste nach zwei Fehlschüssen den Emmendingern den Turniersieg überlassen.

Fazit: Ein Turnier mit einer überragenden Mannschaftsleistung (aus diesem Grunde sind die Torschützen nicht extra aufgelistet) und tollen spielerischen Momenten sowie der Gewissheit die bessere Mannschaft im Endspiel gewesen zu sein. Respekt und Kompliment an alle Spieler seitens des Betreuers und der anwesenden Eltern für die in vier spielen gezeigte Leistung bei diesen harten äußeren Bedingungen (über 30 Grad in der Sonne) und dem personellen Engpass.